ECA-Software & Engineering GmbH


Beratung

  • Energieeffizienz (BAFA gefördert)
  • Energiemanagement ISO 50001:2011
  • Energieaudits DIN EN 16247



Mehr Lesen

Engineering

  • Messkonzepte und deren Realisierung
  • Messtechnik
  • Heizungsmonitoring
  • Energieeffizientes Klassenzimmer
  • Visualisierungen


Mehr Lesen

Software

  • ECA-EnergieMonitoring
  • ECA-ZMM Zentrales Maßnahmemanagement
  • Software für Bildungsunternehmen



Mehr Lesen

Software

ECA-EnergieMonitoring

  • Unterstützt sowohl das Monitoring der Verbrauchsdaten, als auch die Managementaufgaben
  • Energetische Bewertung, Aktionsplan, EnPI, Interne Audits, Managementreview gemäß ISO 50001
  • Ca. 25% Zeiteinsparung bei der Einführung der ISO 50001
  • Unterstützt Kommunikation zwischen Berater und Unternehmen
  • Auf jede Unternehmensgröße skalierbar
  • Wird als Kauf- oder Cloudlösung angeboten

ECA-ZMM Zentrales Maßnahmemanagement

  • interaktive Maßnahmeverwaltung z.B. aus internen und externen Audits, Aktionsplan, KVP, Projekten etc.
  • Online-Formular für KVP und Verwaltung von Vorschlägen
  • Online-Kommunikation zwischen Verantwortlichen und Koordinator
  • Jederzeit Überblick über aktuellen Erfüllungsstand
  • Strikte Terminkontrolle
  • Optional: Maßnahmen für Übergang zu neuer ISO 9001:2015 sind voreingestellt

Software für Bildungsunternehmen

  • Umfangreiches Lösungsportfolio für jede Unternehmensgröße
  • Teilnehmer- und Maßnahmenverwaltung
  • Planungstools
  • Dokumentenverwaltung
  • Einbeziehung von Außenstellen

Aktuell

Messbare Steigerung der Energieeffizienz muss ab Oktober 2017 nachgewiesen werden
...ansonsten droht der Entzug des ISO 50001-Zertifikates.

Durch die Normen ISO 50003 (Anforderungen für Zertifizierer), 50006 (Bildung Energiekennzahlen) und 50015 (Systematisches Messen) werden die Anforderungen an ein Energiemanagementsystem konkretisiert.
Der Aufbau einer geeigneten Datenbasis basierend auf einem entsprechenden Messkonzept, die Bildung aussagefähiger Kennzahlen sowie die Berücksichtigung des Einflusses wesentlicher Variablen sind unabdingbare Voraussetzung für den Nachweis der Energieeffizienzsteigerung. Dem Auditor müssen diese Nachweise erbracht werden, sonst kann das Zertifikat nicht verlängert werden.